deutschenglish

Was beim Einfärben mit IRSA Platinum 2K Öl-Grundierung zu beachten ist

Damit eine schöne Optik erreicht wird, sollten einige Regeln eingehalten werden:

1. Grundsätzlich muss eine Probefärbung (bei neu verlegtem Parkett auf dem Ausfallmuster des Originalparketts) mit dem gewünschten Ölsystem durchgeführt werden. Holz ist ein Naturprodukt und kann je nach Inhaltsstoffen und Wuchsgebiet verschieden reagieren und Farbabweichungen aufweisen.

2. Dem Auftraggeber eine möglichst große Fläche (die eingefärbte große Oberfläche kann anders wirken als ein kleines manuell geschliffenes Holzmuster) vorlegen und sich die gewünschte Farbe schriftlich bestätigen lassen. Den Auftraggeber darauf hinweisen, dass das manuelle Färben eine handwerkliche Tätigkeit ist, bei der farbliche Nuancierungen auftreten können.

3. Die Oberfläche muss gleichmäßig (auch im Randbereich ) mit der gleichen Schleifkörnung (z.B. Korn 120 bei Eiche) ganzflächig geschliffen werden, so dass ein gleichmäßiges Schleifbild erreicht wird. Ansonsten würde das farbige IRSA Platinum 2K Öl-Grundierung unterschiedlich einsaugen und damit Flecken erzeugen. Bei weniger saugenden Oberflächen wie Bambus-, oder Olivenparkett prüfen, ob ein gröberer Endschliff zu einem besseren Ergebnis führt.

4. Den Schleifstaub immer restlos entfernen.

5. Wässern: Vor dem aufbringen der Ölgrundierung Oberfläche vollflächig (Fehlstellen erscheinen später optisch anders) mit Wasser befeuchten. Trocknen lassen bis optisch trocken.

6. Sehr große Flächen immer mit mehreren Handwerkern bearbeiten, so dass die Einwirkzeit der IRSA Platinum 2K Öl-Grundierung einer frisch farbig eingeölten Fläche 20 - 30 Minuten nicht übersteigt.

7. Während des Färbevorgangs im Sommer direkte Sonneneinstrahlung auf den Boden vermeiden. Die Bodentemperatur sollte bei mindestens +18° C, maximal +30° C und die Luftfeuchte bei ca. 55% liegen. Die Holzfeuchte sollte keinesfalls mehr als 15% betragen, da sonst Trocknungsstörungen auftreten.

8. Trocknung: Trocknungszeit bis zur Überlackierbarkeit 24h unter Normalbedingungen 23°C,50% rel. Luftfeuchte und zirkulierender Lüftung. Bei tieferen Temperaturen und höherer Luftfeuchte kommt es zu Trocknungsverzögerungen. Die Oberfläche muss ausreichend trocken sein, bevor überversiegelt werden kann. Trocknungskontrolle: Reiben mit einem Papiertuch- wenn kein Abrieb-dann ist die Oberfläche trocken.

9. Überversiegeln: 2-3 Schichten a 120 g/m² pro Schicht mit allen IRSA Platinum 2K Wasserlacken1). Bei Trockenzeiten von über 12h muß ein Zwischenschliff mit Korn 150 erfolgen.

10. Aushärtezeit: Nicht vor 5 Tagen mechanisch oder mit Wasser belasten, Teppiche auflegen, reinigen oder pflegen.

 

Pflege und Reinigung:

Die anschließende Pflege und Reinigung nach der Aushärtezeit der Überlackierung erfolgt alternativ je nach gewünschter Optik mit IRSA Aqua Star R9 (für matte Oberflächen) bzw. IRSA Aqua Star (für seidenglänzende Oberflächen). Zur Entfernung von hartnäckigem Schmutz und zur Grundreinigung IRSA Grundreiniger G88 verwenden. Fragen Sie nach unseren Pflegesets.

 

1) (IRSA Platinum 3010 seidenmatt, IRSA Platinum 3030 ultramatt, IRSA Platinum 3055 hochglanz und IRSA Platinum 2K Nature Feeling, extrem-matt)