IRSA Lackfabrik Irmgard Sallinger GmbH


Reiniger, Bodenreinigung, Parkettreinigung, Grundreiniger, Grundreinigung

Gut zu wissen: Was Sie bei einer effektiven Reinigung von imprägnierten oder versiegelten Böden beachten sollten!

Nur (sehr) stark verschmutzte Böden sollten vorgereinigt werden (immer auf die Pflegemittel abgestimmte Reinigungsmittel einsetzen), ansonsten können Pflegemittel oder kombinierte Pflege- und Reinigungsmittel direkt eingesetzt werden.

Folgende Faktoren sollten beachtet werden:

  • Chemie: alkalische Substanzen „verseifen “ den Schmutz: Gehspuren, Staub, Abrieb von Sohlenmaterial, etc., werden gebunden und können im löslichen Zustand entfernt werden
  • Zeit: eine längere Einwirkzeit der Reinigungssubstanzen verbessert ihre Wirkung; darauf achten, dass keine Schädigungen durch Quellungen entstehen
  • Temperatur: warmes, kein heisses Wasser für die Reinigung verwenden
  • mechanische Bearbeitung: die IRSA Einscheibenmaschinen (kleine oder Profimaschine) oder alternativ IRSA Blitzboy mit beigen oder grünen Pads erleichtern die Reinigung.

 

Wissenswertes zu den Reinigungsarten:

  • Trockenreinigung: manuell oder mit Staubsauger; bei der Verwendung von Trockenreinigung- Schleifpads mit mikrofeinen Substraten/Fasern darauf achten, dass der Parkettboden nicht konvex oder konkav verformt ist
  • Nassreinigung: die IRSA Einscheibenmaschinen oder alternativ IRSA Blitzboy mit beigen oder grünen Pads erhöhen die Reinigungswirkung der IRSA Produkte. Keine Microfasertücher, die abrasiv wirken, beim nebelfeuchten Wischverfahren verwenden.
  • Bauschlussreinigung: wird sofort vor Bezug der Wohnung/Gebäudes durchgeführt; danach muss immer eine Erstpflege durchgeführt werden.
  • Grundreinigung: dann nötig, wenn starke Verschmutzungen oder Pflegeschichten aufgebaut sind; eventuell Probefläche anlegen (der Versiegelungsfilm darf nicht zerstört werden). Den Grundreiniger selbst mit klarem Wasser restlos entfernen, bevor wieder eine Einpflege erfolgt.