deutschenglish

Die richtige Pflege und Reinigung von versiegelten oder imprägnierten Holz-,Kork- und Parkettböden

Die richtige Pflege und Reinigung von versiegelten oder imprägnierten Holz-, Kork- und Parkettböden. Warum ist sie so wichtig?

Warum wird ein so großer Wert auf eine fachgerechte Pflege und Reinigung gelegt ?

Eine falsche, nicht fachgerechte Pflege und Reinigung eines Holz-, Kork- oder Parkettfuß bodens kann sehr rasch zur Zerstörung der Versiegelung bzw. Imprägnierung führen. Dies ist unabhängig davon, ob es sich um ein löse-mittelhaltiges Material, ein Wasserlacksystem oder ein Öl-Wachs-System handelt.

Bei unsachgemäßer Pflege und Reinigung, z.B. bei der Verwendung von säurehaltigen oder stark alkalischen Reinigern oder zuviel Wasser während des Wischvorgangs kann der Versiegelungsfilm (insbesondere bei Wasserlacken) angegriffen oder gar zerstört werden. Einige auf dem Markt erhältliche Wischgeräte bringen einen zu starken Wasserfilm auf die Parkettfläche, so daß Vergrauungen bei Versiegelungen sowie bei Öl-Wachs-Systemen die Folge sein können. Wurden silikonhaltige Pflegemittel verwendet, kann eine spätere Nachversiegelung oder -imprägnierung, wenn über haupt, nur mit großen Schwierigkeiten erfolgen, da es zu Haftungsproblemen (durch das Silikon verursacht) kommt.

Erscheint die Oberfläche durch unsachgemäße Pflege und Reinigung erst einmal matt und ist das Holz nicht mehr vor Feuchtigkeit geschützt, vergraut es oder kann aufquellen. Eine Kern- oder Neutralseifenreinigung ist z.B. keinesfalls eine „neutrale" oder fachgerechte Pflege, da die Lackschicht hierbei durch die Seifenalkalität auslaugen und später verspröden kann; auch unschöne Verfärbungen bei Holz- oder Korkuntergründen sind keine Seltenheit. Geölte Böden sollten ebenfalls nur mit rück-fettenden Seifenprodukten (z.B. IRSA Seifenreiniger) gepflegt und gereinigt werden.

Speziell angebotene Wischgeräte mit Microfasertüchern gehen zwar gründlich vor, auf Dauer kann jedoch - nach unseren Kenntnissen - die Schutzschicht bei versiegelten Oberflächen angegriffen werden. Für die Pflege und Reinigung daher weiche, fusselfreie Tücher aus Baumwolle oder Synthetikmaterial verwenden. IRSA bietet hier ein speziell auf ihre Oberflächenschutzprodukte abgestimmtes Tuch als Kundenservice mit an. Das Tuch kann leicht ausgewrungen werden, so daß eine nebelfeuchte Wischpflege einfach vorgenommen werden kann.

Die überall erhältlichen „Parkettputzmittel" und universellen Reinigungsmittel sind für den speziellen Anwendungsbereich „Parkett" nicht oder zumindest ungenügend geeignet. Nach unserem Erkenntnisstand sind einige, auf dem Markt erhältlichen „Pflege-Produkte" für versiegelte oder imprägnierte Holz-, Kork- oder Parkettfußböden zwar Reinigungs-, aber keine Pflegemittel.

Grundsätzlich ist zwischen Pflege- und Reinigungsmitteln bzw. kombinierten Pflege- und Reinigungsmitteln zu unterscheiden.

Wichtig ist, daß Holz-, Kork- oder Parkettfußböden wegen der Quellungsneigung nicht über schwemmt, sondern schwachfeucht gepflegt bzw. gereinigt werden.

Reinigungsmittel haben die Aufgabe, Schmutz u.ä. hygienisch von versiegelten oder imprägnierten Holz-, Kork- oder Parkettfußböden zu entfernen. Reiniger enthalten keine Pflegekomponenten, jedoch reinigungsaktive Substanzen. Bei diesen Mitteln ist entscheidend, daß sie vom pH-Wert her zur Reinigung von Holz, Kork oder Parkett geeignet sind (nicht zu sauer, aber auch nicht zu alkalisch). Bei der Wahl des richtigen Reinigungsmittels wird vermieden, daß bei alkaliempfindliche Böden (z.B. Kork, Linoleum, imprägnierte, aber auch mit Wasserlack versiegelte Eicheböden) Farbveränderungen und bei Überdosierung auch Lackablösungen entstehen können.

Die verstärkte Variante der Reinigungsmittel sind die Grundreiniger.

Es gibt lösemittelhaltige, lösemittelarme und lösemittelfreie Grundreiniger. Bei Wasserlacken werden lösemittelhaltige Grundreiniger nicht verwendet. Grundreiniger dienen dazu, alte Pflegemittelschichten (Selbstglanzemulsionen, Polymerfilme) und hartnäckige Verschmutzungen - auch bei der Bauschluß reinigung - zu entfernen. Eine Grundreinigung sollte nicht zu oft durchgeführt werden, da Grundreiniger sehr intensiv wirken. Bei normal beanspruchten Parkettböden reicht eine Grundreinigung im Jahr. Ansonsten gelten dieselben Punkte wie bei den Reinigungsmitteln. Einige auf dem Markt erhältlichen Grundreiniger dürfen nur auf geschlossenen Lackfilmen eingesetzt werden. In diesem Zusammenhang weisen wir nochmals auf die o.g. Probleme bezüglich des pH-Wertes hin. IRSA bietet mit dem wässrigen, löse-mittelfreien Grundreiniger IRSA G88 ein Produkt für versiegelte, unversiegelte, geölte bzw. gewachste Holz-, Kork- und Parkettfußböden und andere Fußbodenarten an.

Pflegemittel sollen Böden vor mechanischen und chemischen Einflüssen zusätzlich schützen (Filmbildung) und die versiegelte oder imprägnierte Oberfläche schön erhalten. Es gibt sie z.B. auf Basis von wisch- und polierbaren Selbstglanzemulsionen (z.B. IRSA Pflegemilch, lösemittelfrei, feindispergierte Wachse), polierbaren Wachsen (z.B. das pastöse lösemittelhaltige IRSA Natura Hartwachs) oder wisch- und polierbaren Polymerdis persionen (z.B. das lösemittelfreie IRSA Aqua Star). In der Regel erzielen diese Pflegemittel auf Polymerbasis die höhere Schutz wirkung als Selbstglanzemulsionen. Wird nicht mit einem kombinierten Pflege- und Reinigungsmittel bzw. nur mit einem Reinigungsmittel gearbeitet, so muß nach der Reinigung ein separates Pflegemittel für den Bodenschutz verwendet werden.

Kombinierte Pflege- und Reinigungsmittel vereinen in sich die Eigenschaften beider Mittel und erleichtern so die Arbeit, da man einen Arbeitsgang einspart. Es gibt Wischpflegemittel, Cleaner und Kehrmehle, über die hier nichts weiter gesagt wird. Je nach Anteil der reinigungsaktiven Substanzen bzw. der Pflegekomponenten ist der Wirkungsschwerpunkt auf eine stärker reinigende oder pflegende, filmbildende Eigenschaft des Produktes festgelegt.
Wischpflegemittel können mit „Rückfettung" konzipiert sein, d.h., mit filmbildenden Bestandteilen, die jedoch nur hauchdünn beim nebelfeuchten Wischen zurückbleiben und sich langfristig nicht aufbauen (z.B. IRSA Seifenreiniger). Cleaner werden im sog. Cleaner- oder Sprayverfahren maschinell eingesetzt und haben die Aufgabe, Schmutz zu entfernen, Pflegemittelfilme zu ergänzen und der Oberfläche wieder zu schönem Glanz zu verhelfen.
Bei nur geölten Böden kann die Pflege und Reinigung mit sog. Pflegeölen vorgenommen werden. Die Pflegeöle bilden keine Schicht wie beispielsweise die flüssigen oder festen Wachse. Geölte Oberflächen lassen sich leicht ausbessern und der Pflegevorgang ist sehr einfach. Insbesondere bei stark begangenen Böden, wie z.B. in Museen, werden solche ungewachsten Oberflächen des öfteren gewünscht, um die Trittsicherheit zu gewährleisten.

Matte, seidenmatte oder glänzende Oberflächenwirkungen können über das Pflegemittel bzw. Grundschutzprodukt gesteuert werden.
Versiegelte Böden können mit einem pur aufgetragenen Grundschutz (z.B. mit Polymerdispersionen) einen zusätzlichen Oberflächenschutz erhalten. Gleichzeitig wird der Glanzgrad der Oberfläche dadurch erhöht. Wird eine seidenglänzende Oberflächenwirkung gewünscht, z.B. das Pflegemittel IRSA Aqua Star verdünnt im Wischwasser anwenden. Mit Selbstglanzwachsen (z.B. IRSA Pflegemilch) erscheint die gepflegte Oberfläche generell etwas matter als mit Polymerdispersionen.
Matt versiegelte Oberflächen benötigen auch spezielle Pflege- bzw. Reinigungsmittel, damit die Oberfläche auch bei einer regelmäßigen Unterhaltsreinigung matt bleibt. IRSA bietet hier das spezielle Produkt IRSA Aqua Star R9 an.

Wenn die geölte und ungewachste Holz-, Kork- oder Parkettoberfläche ihre natürliche matte Anmutung behalten soll, wird mit einem gleichzeitig reinigendem Pflegeöl (z.B. IRSA Pflegeöl) gepflegt. Die Wisch-Reinigung z.B. mit IRSA Seifenreiniger kann zusätzlich bei besonders starken Verschmutzungen vorgenommen werden.

Wird die geölte Oberfläche besonders stark beansprucht, oder befindet sich der Boden in einer Küche oder im Bad, empfehlen wir den Einsatz eines aufpolierbaren Wachses, z.B. IRSA Natura Hartwachs. Die Oberfläche wird durch das aufgebrachte Wachs zusätzlich geschützt und erhält einen seidenen Glanz. Mit IRSA Natura Hartwachs kann die Oberfläche gleichzeitig gereinigt werden. Bei stärkeren Verschmutzungen die geölt und gewachste Oberfläche mit dem rückfettenden IRSA Seifenreiniger vorher wischen.

Wünscht der Auftraggeber einen zusätzlichen Glanz bei nur geölten oder geölt und gewachsten Böden, kann z.B. die IRSA Pflegemilch pur oder im Wischwasser ver-dünnt, je nach gewünschtem Glanzgrad, aufgebracht werden. Die Nachpolitur kann mit diesem flüssigen Produkt auf Schellackbasis leicht manuell vorgenommen werden.

Zur Pflege und Reinigung von Parkett gehört nicht zuletzt auch die Einhaltung der richtigen Umgebungsbedingungen - Raumklima - (20°C, 55% rel. Luftfeuchte).
Über diese Informationen hinaus sollten die weiterführenden Hinweise der Pflegeanleitungen für versiegelte oder imprägnierte Holz-, Kork- und Parkettböden beachtet werden. Sie beschreiben die Anwendungsvor schriften der Pflege- und Reinigungsmittel und informieren darüber hinaus ausführ lich über Raumklima, eventuelle Fugenbildung, technische Eigenschaften der Versiegelungen, usw.

Weitere Informationen erhalten Sie in den Rubriken "Produkte" und "Bodenschutz".

Alle Rechte sind der IRSA Lackfabrik Irmgard Sallinger vorbehalten.

Literaturhinweise:

  • H. Ellwanger, Fußbodenreinigungsfibel, Bauverlag GmbH Wiesbaden, 1985
  • W. Lutz, Lehrbuch der Reinigungs- und Hygienetechnik, Verlag R. Lutz, Dettingen, 1989
  • IRSA Dokumentationen